femmestyle Schönheitschirurgie

Männliche Vorurteile

Vorurteile der Männer

Männliche Vorurteile


Männliche Vorurteile

Wenn Sie denken, „ich kenne die Männer“, dann kann es sein, dass Sie vielleicht einem Irrtum unterliegen.

Viele Vorurteile sind die reinsten Mythen!

Einige Beispiele gefällig?

Männer stehen auf rote Lippen:
Ja und nein, allerdings nur beim ersten Date. Hierbei steht der rote Mund als verlockende, empfangsbereite Vagina (lt. wissenschaftlicher Vermutung) und steht somit als Reiz für den Mann.
Beim Küssen lässt das Phänomen der roten Lippen aber nach – es wirkt sogar abtörnend. Da möchte der Großteil der Männer eher natürliche Lippen küssen.


Männer suchen ständig Abenteuer:
Ja, Männer wünschen sich ständig ein aufregendes Erlebnis. Sei es eine „heiße“ Nacht, ein Abenteuerurlaub oder eine Weltumsegelung. Es soll ständig etwas los sein.

Männer greifen sich ständig zwischen die Beine:
Ja, sie tun diese Handlung aber unbewusst.
Damit möchten Männer auf ihre Zeugungsfähigkeit hinweisen.

Für Männer ist die Größe doch wichtig:
Ja und nein, der deutsche Penis misst im Durchschnitt 14.5 Zentimeter. Bei aktuellen Umfragen kreuzen aber die meisten Männer eine Wunschgröße von 16-18 Zentimeter an.
Ein wenig mehr darf es also schon sein.

Das Auge liebt mit:
Ja, sie reagieren im Gehirn verstärkt auf erotische Aktionen (z.B. Sexfilme). Laut einer neuen US-Studie wirken Frauen noch erotischer, wenn Männer vorher geeignete Texte gelesen haben.

Männer mögen Experimente:
Nein, vor allem im Bett schwören Männer auf eher Altbekanntes. Nur etwa jeder vierte Mann möchte Neues ausprobieren.

Männer wollen Berührungen:
Ja, bei jedem körperlichen Kontakt wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet. Dadurch wird Mann „verliebt“.


Bitte kein Kondom:
Ja und nein, vor allem die „jüngeren“ Männer verwenden Kondome ohne Probleme.
Erst ab ca. 30 Jahren zieren sich die Männer, Kondome zu verwenden. Es entsteht eine steigende Berührungsangst.

Männer können und wollen immer:
Nein, zwar denken sie ca. acht Mal pro Minute an Sex und haben ca. 20 Mal pro Tag eine Erektion, das ist aber eher zwangsläufig. Dadurch wird der Penis besser mit Sauerstoff versorgt.
Einmal täglich Sex reicht den meisten Männern aber. Viele sind viel zu gestresst für „mehr“.

Viagra ist für alte Männer:
Nein, auch junge Männer nehmen Viagra, um „länger“ zu können.
Ob die Sex-Doping-Tablette jungen Männern schadet, ist noch nicht ausreichend erforscht.

Penisfixiert:
Ja, da der Penis in der Fortpflanzung die wichtigste Rolle spielt. Auch Frauen geben ihren Teil dazu – sie bevorzugen eher einen auffallenden Penis, da dieser Vitalität ausstrahlt.

Männer haben einen besseren Orgasmus:
Ja und nein, sie kommen durch den mechanischen Reiz viel rascher zum Ziel.
Aber sie kommen nicht so intensiv wie Frauen.
Beim Orgasmus aktivieren Frauen im Gehirn das Lustzentrum, der Rest des Gehirns wird während dieser Zeit pausiert.
Bei Männern konnte dieses Phänomen nicht nachgewiesen werden, da der Orgasmus für den Nachweis zu kurz war.

© 2014 femmestyle zum Thema Vorurteile Männer