femmestyle Schönheitschirurgie

Das 5 Minuten Makeup

Das 5 Minuten Makeup

Das 5 Minuten Makeup


Das 5 Minuten Makeup

Die Meisten von uns haben weder Zeit noch Lust, jeden Morgen eine halbe Stunde für das Schminken vor dem Speigel zu verschwenden.
Nun gibt es einige Tipps und Tricks, diese halbe Stunde auf nur fünf Minuten zu reduzieren und trotzdem strahlend auszusehen.
Ihr Makeup sollte nicht auffallen, es soll auch nicht wie eine Maske aussehen, sondern einen frischen, natürlichen Teint erzielen.
Wichtig sind dabei die richtigen Schminkutensilien, welche auf Ihren Hauttyp optimal abgestimmt sind.

Beginnen sie wir gewohnt mit der Reinigung und Pflege der Haut.


Die Pflegecreme dient als Unterlage für das Make-up.

Verwenden sie als Grundierung ein Kompakt-Make-up. Tragen sie dieses mit einem zarten Schwämmchen auf Gesicht und Hals gleichmäßig auf, um unschöne Ränder zu vermeiden.

Sie können auch flüssiges Make-up ( bei normaler Haut) verwenden. Etwas Puder verleiht ihnen einen natürlichen Schimmer.

Für trockene Haut wird vor allem ein Creme-Make-up empfohlen. Dieses sollte Zusätze wie Schibutter oder Ceramide enthalten.
Den natürlichen Schimmer erreichen sie bei Bedarf ebenfalls mit etwas Puder.

Puder sollte mit einem großen Puderpinsel aufgetragen werden. Bei fetter Haut verwenden sie ein Feuchtigkeits-Make-up und danach Puder, um eine störende,glänzende Haut zu vermeiden.

Danach werden die Augenpartien geschminkt. Eventuell vorhandene Augenringe können sie mit speziellen Abdeckstiften ausgleichen, um ihre Augen nicht müde wirken zu lassen. Nehmen sie zwei unterschiedliche Farben des Lidschattens. Den dunkleren am äußeren Augenwinkel, den helleren am inneren Augenwinkel.


Verwischen sie den dunkleren und helleren Lidschatten leicht, um Ränder zu vermeiden und zu glätten. Nicht jedoch miteinander zu verwischen.
Um den Augen einen natürlichen Teint zu geben, bürsten sie die Augenbrauen zuerst nach unten und danach wieder nach oben.
Mit einem Augenbrauenstift auffüllen.
Als Letztes wird die Wimperntusche aufgetragen, damit sich kein Lidschatten auf die Wimperntusche legen kann.
Rouge sollte nur leicht auf den Wangenknochen verteilt werden.

Dazu schräg außen beginnen und einen Hauch nach oben über die Augenbrauen bis zu den Schläfen auftragen. Mit Lipliner die Umrandung der Lippen zeichnen und die Lippen mit einem Pinsel sorgfältig ausmalen.

Nun können sie wunderbar geschminkt aus dem Haus gehen und den Tag frisch gestärkt beginnen.

© 2014 femmestyle zum Thema bestes Makeup